Migration von IMAP Mailaccounts

Migration von IMAP Mailaccounts

Ich habe seit rund zehn Jahren eine Domain, die ich für meine privaten Mails verwende. Damals im Paket bei einem der großen Hoster gebucht, wuchs in den letzten Jahren immer weiter der Wunsch, endlich mal zu einem anderen Anbieter zu wechseln, um von geringeren Preisen und besseren Leistungen zu profitieren. Was mich daran aber immer abschreckte, war der (vermeidliche) Aufwand für die Migration meiner Mails. Denn ich wollte auf keinen Fall tabula rasa machen und wieder bei null anfangen.

Aus einer Laune heraus habe ich meinen bestehenden Vertrag vor zwei Wochen gekündigt und bin zu einem anderen Anbieter gewechselt, mit dem ich ganz zufrieden bin. Die Domain war schnell portiert und plötzlich stand ich mit einem jungfräulichen Mailaccount da. Nun ja, zumindest bis die erste Spammail eintraf. Auf meinen alten Mailaccount hatte ich allerdings auch noch Zugriff. Zum einen als offline Backup auf meinem Rechner, zum anderen aber auch online via IMAP.

Auf der Suche nach einem Tool, um die alten Mails via IMAP in meinen neuen Account zu kopieren, bin ich auf imapsync gestoßen. Ein Tool für die Kommandozeile, das drei Bildschirmseiten an Optionen mitbringt und den Job zuverlässig macht.

Auf dem Mac kann das Tool einfach via Homebrew installiert werden:

brew install imapsync

Für die eigentliche Migration habe ich mir ein kleines Skript geschrieben:

#!/bin/bash

USR1='me@domain.com'
PWD1='secret1'
USR2='me@domain.com'
PWD2='secret2'
imapsync --host1 imap.oldhost.de --user1 $USR1 --password1 $PWD1 --ssl1 --host2 imap.newhost.net --user2 $USR2 --password2 $PWD2 --ssl2

Bei mir hat die Migration damit sehr gut funktioniert. Das Tool unterstützt übrigens auch ein Resume, so dass eine begonnene Migration unterbrochen und einfach fortgesetzt werden kann.