Sanibel Island

Sanibel Island

Heute stand ein ruhiger Tag auf dem Programm. Nach dem Frühstück machten wir uns auf den Weg nach Sanibel Island. Diese Insel, die vor Fort Myers am Golf von Mexiko liegt, ist für ihre traumhaften Strände bekannt. Eine Besonderheit sind die enormen Muschelvorkommen, die man hier an den Stränden vorfindet.

Der Weg auf die Insel führt über eine lange Brücke (Sanibel Causeway), die schon eine kleine Attraktion für sich ist. Auf der Insel angekommen erwartet einen dann ein kleiner tropischer Inseltraum. Viele Palmen und exotische Pflanzen, zauberhafte Häuser und natürlich die erwähnten Strände, die sich ideal als Postkartenmotive eignen würden. Auf Sanibel darf übrigens kein Haus höher als die höchste Palme sein. Daher findet man hier auch keine großen Hotelkomplexe. Ein Umstand, der dem Ambiente der Insel nicht schadet. Das Eiland ist sowieso eher die Heimat von wohlhabenderen Leuten – oder ehemaligen CIA Mitarbeitern, wie ich einer Broschüre entnahm.

Aber da war ja noch etwas mit den Muscheln. Wir steuerten die Bowman’s Beach an, die als schönster Strand der Insel gilt. Und dort gab es tatsächlich eine Unmenge von Muscheln. Ganze Strandanschnitte bestanden nur aus Muscheln. Wir taten es dann natürlich den anderen Besuchern gleich und sammelten einige Exemplare. Und jetzt muss ich erstmal checken, wie die Tarife für das Übergepäck bei unserer Airline sind.

IMG_4120.JPG

IMG_4127.JPG

IMG_4138.JPG