Day of the Tentacle

Day of the Tentacle

Die 90er Jahre waren das goldene Zeitalter der Adventures. Ich meine hier die richtigen Klassiker und keine interaktiven Filme. Titel wie Monkey Island, Indiana Jones oder Day of the Tentacle haben mich damals wochenlang gefesselt. Es gab damals noch kein omnipräsentes Internet, in dem man mal eben nach einer Komplettlösung suchen konnte, wenn man an irgend einer Stelle feststeckte. Ja, damals musste man noch hoffen, dass in einer der kommenden Ausgaben der PC Games der benötigte Hinweis zu finden war. Gegen Mitte der 90er kamen dann auch die ersten elektronischen Tipps und Tricks Sammlungen wie zum Beispiel der Dirty Little Helper auf den Markt und damit auf die Disketten und CDs der monatlich erscheinenden Spielemagazine. Hach, was waren das noch für Zeiten, in denen man sich stundenlang den Kopf zerbrechen musste und es keine Möglichkeit gab, Hilfe zu bekommen.

Aber zurück zum Thema. Bei meinen ersten Experimenten mit dem neuen Nexus 7 habe ich mir direkt einmal Scumm VM installiert. Im Gegensatz zu iOS lässt sich ScummVM auf einem Android System bequem aus dem offiziellen App Store installieren. ScummVM ist nett, aber ohne Spiele ist das Ganze natürlich etwas subotimal. Zum Glück gibt es die deutsche Version von Day of the Tentacle kostenfrei zum Download.

Nach den ersten zehn Sekunden des Intros weiß ich: ScummVM + Day of the Tentacle = Retrospaß deluxe