Mit dem Bus nach Philadelphia

Mit dem Bus nach Philadelphia

Nach vollen vier Tagen in New York war langsam die Zeit gekommen, um die Koffer zu packen und einer großartigen Stadt auf Wiedersehen zu sagen. Wir haben die Zeit genossen, aber freuen uns genauso über die nächste Etappe unseres Urlaubs.

Diese nächste Etappe ist Philadelphia und den Weg dorthin haben wir mit dem Bus zurückgelegt. Genauer gesagt mit dem Megabus, einer von vielen Amerikanischen Buslinien für Langstrecken. Im Vorfeld dachte ich beim Thema Busreisen in den USA immer nur an die Greyhound Busse, die man aus zahlreichen Filmen kennt. Die gibt es auch, aber anscheinend sind sie nicht so empfehlenswert, da oftmals zwielichtige Passagiere an Bord sind (vorsichtig ausgedrückt). Daher haben wir uns auf der Suche nach einem alternativen Anbieter für Megabus entschieden. Für gerade einmal $22 für zwei Personen eine sehr preiswerte Art zu reisen. Der Bus war sauber, die Mitreisenden angenehm. Von daher eine klare Empfehlung.

Heute werden wir uns ausgiebig die Stadt ansehen (Power-Sightseeing) und morgen Vormittag geht es dann schon wieder zum Flughafen in Richtung Los Angeles. Da erwarten uns nach 5 Stunden Flug und 2 weiteren Stunden Zeitverschiebung Sonne, Palmen und ein Mietwagen.

20130826-100211.jpg