(Quelle: Apple.de)

iMessage auf dem Mac wieder schnell machen

Ich nutze auf meinen verschiedenen Geräten von Apple recht intensiv iMessage zum Kommunizieren. In der letzten Zeit wurde es auf meinem MacBook aber immer mehr zur Qual, weil iMessage quälend langsam wurde und sich nicht selten ins digitale Nirvana verabschiedet hatte. Als Mann vom Fach vermutete ich, dass das Problem an einem fehlerhaften Index, kaputten Cache oder irgendwie sonst korrumpierten Daten liegen könnte. Vielleicht hat ja auch die NSA beim abhören ein paar Bytes durcheinander gebracht. Oder die NASA oder wer auch immer. Mein Lösungsansatz bestand also darin, die lokalen Daten von iMessage zu löschen, um mit einer de facto frischen Installation von iMessage durchzustarten. Meine Diagnose kann nicht so schlecht gewesen sein, denn das Problem trat nach der nachfolgenden Therapie nicht mehr auf. Zumindest bisher.

  1. iMessage beenden, sofern es läuft
  2. in den Ordner ~/Library/Messages wechseln
  3. die dort vorhandenen Dateien chat.db, chat.db-shm und chat.db-wal löschen
    (Shortcut für die Konsole: rm ~/Library/messages/chat* )
  4. iMessage starten und über die atemberaubende Geschwindigkeit freuen